Logo Sunflower

Books

Cover
KEIN AUTOR
KEIN ORT
1900
Titel

Äthiopische Bilderbibel

Bemerkung

Von Uschi Kampmann

Bilder
Links
SF-Referenz

CM-200037

RFID

200037

RFID-Status

nicht zugewiesen

Buch-ID

200037

Erstellt

27.11.2020

Letzte Änderung

09.04.2021

Änderung durch

jconzett

Text Jürg

Äthiopien ist 3x so gross wie Deutschland, vereinigt 120 ethnische gruppen und 80 Sprachen. 44% der Bevölkerung sind Analphabeten. Der Kunsstil leitet sich direkt ab von Byzanz. Biblia Pauperum nennt man diese Bilderbibeln, weil sie für die Armen und Einfältigen sind, die keine Schrift zum Verstehen brauchen, sondern Bilder.

Der Maler malte auf Pergament. Dafür wurde die Haut gegerbt, in Streifen geschnitten und zusammengenäht. Und dann zwischen zwei mit Leder bezogene Holzdeckel zusammengefaltet. Das Buch diente dazu, um einem einfachen Menschen zu zeigen, was da vor vielen Jahrhunderten im fernen Galiläa geschah.